Neurologie / Psychiatrie

Behandlung neurologischer Patienten mit Erkrankungen des ZNS
Behandlung von Patienten mit neurotischen, psychotischen, psychosomatischen Störungen sowie Suchterkrankungen

Welche möglichen Diagnosen führen zur Verordnung ?

neurologische Bereich:

  • Apoplex
  • M. Parkinson
  • Schädel – Hirn – Trauma
  • Querschnittlähmungen
  • Degenerative Erkrankungen des ZNS
  • Polyneuropathien
  • Periphere Nervenlähmungen
  • Tumore

psychiatrische Bereich:

Depressionen Neurosen Psychosen Suchterkrankungen Schizophrenie

Behandlungsansätze der Ergotherapie im neurologischen Bereich:

  • Förderung der größtmöglichen Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit im beruflichen, schulischen und häuslichen Bereich
  • Wiedererlangen und Förderung einer differenzierten Wahrnehmungsfähigkeit
  • Abbau pathologischer Bewegungsmuster und Anbahnen physiologischer Bewegungen
  • Förderung von Gedächtnisleistung, Aufmerksamkeit, Konzentration und Orientierung
  • Stimulation erhaltener Funktionen
  • Wiederherstellung verlorengegangener physischer, psychischer, sozialer und emotionaler Kompetenzen
  • Erhaltung und Förderung des Bewegungsausmaßes aller Gelenke
  • Gleichgewichtsförderung

Behandlungsansätze der Ergotherapie im psychischen Bereich:

  • Steigerung der psychischen Belastbarkeit
  • Erkennen und Äußern eigener Gefühle, Wünsche und Ideen
  • Förderung von Selbstständigkeit
  • Verbesserung des Selbstwertgefühls und Selbstvertrauens
  • Aufzeigen und Anbahnen von Strukturen zur Umsetzung im Alltag
  • Motivation und Förderung von neuen Interessen durch kreative Angebote (Speckstein, Korbflechten, Seidenmalerei,…)
  • Entspannungstechniken und Wahrnehmungsschulung (Basale Stimulation, Phantasiereisen, Feldenkrais – Übungen,…)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.